Oman schafft das Kurzzeitvisum ab

Mehr Aufwand, mehr Kosten. Oman, eines der beliebtesten Urlaubsziele auf der arabischen Halbinsel verschärft seine Einreisebedingungen. Das günstige Kurzzeitvisum für zehn Tage gibt es nicht mehr. Stattdessen müssen Reisende aus dem Ausland gleich ein Ein-Monats-Visum beantragen, das mit rund 60 Franken erheblich teurer ist. Noch teurer wird es für Geschäftsreisende, die mehrfach in den Wüstenstaat einreisen möchten. Sie bezahlen über 100 Franken. Das Visum wird bei der Einreise erteilt und muss nicht vorher beantragt werden. Es gilt ebenfalls für den Nachbarstaat Katar. Weitere Reisehinweise für den Besuch von Oman bietet das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten.

Comments are closed.

AUFTRAGSFORMULAR

Auftrag als PDF
herunterladen


Auftrag online
ausfüllen

Ihre Vorteile:
  • Bestätigungsmail bei Eingang der Unterlagen
  • Live-Tracking Ihres Visumantrages
  • Gespeicherte Daten bei Ihrem nächsten Antrag